VfL Schnappschüsse!

12. Kommerner Heidelauf am 20.09.2014
 

12. Kommerner Heidelauf 20.09.2014

Laufen bis die Heide wackelt:

Am Samstag, dem 20. September, startet zum zwölften Mal der Kommerner Heidelauf. Es ist  zugleich der vorletzte Lauf des VR-Bank-Nordeifel-Cups . Bereits im siebten Jahr wird die Mechernicher Stadtmeisterschaft über 10 km ausgetragen.

Die Auswahl der Läufe ist groß. Sie reicht vom zehn Kilometer langen Hauptlauf und Walking über kürzere Jogging- und Schülerläufe bis hin zu dem 400 Meter „Bambini-Lauf“, bei dem auch die kleinsten Athleten an den Start gehen können..

In den diversen Altersklassen der Eifel-Cup-Serie werden einige Vorentscheidungen fallen. Spannend dürfte auch die Entscheidung bei der Mechernicher Stadtmeisterschaft werden, für die ausschließlich Läuferinnen und Läufer startberechtigt sind, die ihren Wohnsitz in der Stadt Mechernich haben.

Für alle angereisten Fans und Unterstützer gibt es musikalische Unterhaltung und auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Auf die Gewinner warten Pokale und T-Shirts.

Nähere Einzelheiten können der nachstehenden Ausschreibung entnommen werden.

Anmeldungen unter www.lauftreff-kommern.de oder www.vflkommern1960.de.

 
Turniersieg in Holland !!!!

VfL Kommern wurde am Pfingstwochende Turniersieger beim 2 tägigen Internationalen Turnier in Rotterdam !!

Rott 2


Rott 3Rott 1

 
Durchmarsch in Frauenberg +++ Bambini+++ Turniersieg !!!

Ohne Gegentor gelang unserer Bambini Mannschaft der erste Turniersieg der Saison.

Trainer Team Eric Bank und Sascha Franke waren begeistert nach dem Turnier von der Leistung der Kinder.

ETSC – Kommern 0:3

Houverath – Kommern 0:2

SG Schwerfen/Sinzenich – Kommern 0:3

Finale gegen Erft 01 0:3 gewonnen.

Klasse Jungs !!!!!

DSCF2705

 
Abteilungsmeisterschaft des Lauftreffs und Teilnahme am Pulheimer Staffelmarathon

Dagmar Himmels und Kurt Sadowski Vereinsmeister 2013

Am Samstag, dem 11.01.14. fand die die Vereinsmeisterschaft des Lauftreffs für das Jahr 2013 statt. Sieht man von leichtem Wind ab, waren die äußeren Bedingungen recht ansprechend.

Nach Bekanntgabe der Regulariern durch den Abteilungsvorsitzenden Richard Joisten musste zunächst die Zeit geschätzt werden, in der man annahm, die 5 km lange Strecke zurückzulegen. Selbstverständlich waren auch in diesem Jahr keine Hilfsmittel gestattet, so dass keine Rückschlüsse auf die gelaufene Zeit möglich waren. Nicht die Schnelligkeit, sondern das Zeitgefühl und eine kleine Portion Glück entschieden somit über den Sieg.

insgesamt 16 Starterinnen und Starter, aufgeteilt auf je acht Damen und Herren, begaben sich gegen 10.30 Uhr auf die Strecke, die in diesem Jahr vom Vereinsheim über Schaven bis zum Ortseingang nach Firmenich und zurück führte. Während die geschätzte Zeit bei einigen TeilnermehmerInnen auf einen eher ruhigen Lauf schließen ließ, wollten einige so richtig loslegen und Bestzeit laufen. Nach dem Zieleinlauf wurde heftig spekuliert; das Ergebnis war Adi Büser und Richard Joisten trotz aller Bemühungen nicht zu entlocken. Nach einer kleinen Stärkung vor Ort traten die Läuferinnen und Läufer ihren Heimweg mehr oder minder mit der Hoffnung oder Erwartung an, in diesem Jahr bei der Vereinsmeisterschaft erfolgreich abgeschnitten zu haben.

Die Bekanntgabe und Ehrung der Vereinsmeister erfolgte am gleichen Abend. Rund 20 Lauftreff-mitglieder sowie einige Gäste trafen sich aus diesem Anlass im Stollen.

Auch in diesem Jahr hielt die mit Spannung erwartete Siegerehrung einige Überraschungen bereit. Insgesamt hatten sich die 16 Teilnehmer lediglich um 1126 Sekunden verschätzt, was eine deutliche Verbesserung gegenüber den Vorjahren bedeutete. Davon entfielen auf unsere Frauen 653 Sek.; die Männer verschätzten sich nur um 473 Sek.. Interessant ist, dass fünf Frauen schneller und drei Frauen langsamer waren als geschätzt, während es bei den Männern genau umgekehrt war.

Siegerin bei unseren Damen wurde mit nur 10 Sekunden Abweichung auf ihre prognostizierte Zeit Dagmar Himmels. Die Vorjahressiegerin Daniela Serwe belegte mit 14 Sekunden Abweichung Platz zwei, gefolgt von Monica Schorn mit einer Differenz von 39 Sekunden.

Die „rote Laterne“ ging an Regine Aigner mit einer Abweichung von 277 Sekunden.

In der Männerwertung belegte Kurt Sadowski mit einer Abweichung von nur 4 Sekunden auf seine Schätzzeit den ersten Platz. Zweiter mit einer Abweichung von 16 Sek. auf die Planzeit wurde Andreas Tilgner vor Michael Klug, der eine Differenz von 21 Sek. aufwies. „Speedman“ Simon Büddig hatte wohl den Gegenwind und die zum Sportplatz hin ansteigende Strecke unterschätzt; er konnte sich mit einer Abweichung von 165 Sek. über seine „rote Laterne“ freuen.

Erfreulich war, das einige der Teilnehmer der Vereinsmeisterschaft am Sonntag, dem 12.01. beim Wintertrainingslauf in Keldenich am Start waren.

Am 19.01.14 war eine Staffel unseres Lauftreffs beim Pulheimer Staffelmarathon am Start. Bei guten äußeren Bedingungen nahmen Rainer Schmitz (Neumitglied unseres Lauftreffs), Andreas Tilgner, Guido Verhoegaerden, Simon Büddig und Richard Joisten den 5 km Rundkurs unter ihre Füße. Dank einer geschlossen guten Mannschaftsleistung konnte man sich bei insgesamt 132 gewerteten Herren- und Mixed-Staffeln über Platz 37 freuen (Zeit 3.08.17 Std.). Christian Joisten war in einer Staffel der Uni Köln unterwegs, die mit einer Zeit von 2.37 Std., den Mixed-Titel gewann.

 
Jugendturnier, Aufstiegslegenden und Party

VfL Sommerfest 2014 neu

 

News aus den Abteilungen

Spielberichte aus den Abteilungen

Banner

Rasenpate 2012 a

AEROBIC